Hintergrund

Kaum ein anderes Thema wird derzeit so kontrovers diskutiert wie das der religiösen Radikalisierung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland und Europa.

Dabei fällt auf, dass die große gesellschaftliche Aufmerksamkeit für dieses Thema häufig mit einer Unkenntnis über die soziologischen, sozialen, psychologischen und politischen Hintergründe der Radikalisierungsprozesse junger Menschen einhergeht. Die Diskussion dreht sich darum, dass Menschen radikalisiert werden, aber nicht wie.

Mit unserer Beratung wollen wir nach dem „wie“ fragen. Uns ist wichtig, zu beleuchten, wie es dazu kommt, dass sich eine Person zu einer radikalen Ideologie hingezogen fühlt – und nach Wegen zu suchen, wie wir als Gesellschaft damit umgehen können.

Da das soziale Umfeld in den meisten Fällen eine entscheidende Rolle spielt, richtet sich die Onlineberatung vor allem an die Angehörigen der sich radikalisierenden Person(en).

Zielgruppen

Unser Angebot richtet sich an alle, die sich mit religiös begründetem Extremismus in ihrem Umfeld konfrontiert fühlen. Insbesondere richtet sich das Angebot an:

  • Eltern und Familienangehörige
  • Lehrer_innen, Sozialpädagog_innen und Sozialarbeiter_innen
  • Freund_innen und Mitschüler_innen

Denn sie sind diejenigen, die am frühesten Anzeichen oder Veränderungen beobachten können und den meisten Einfluss auf die Entwicklung der Betroffenen haben.

Beratungsansatz

Wir verfolgen einen systemischen Beratungsansatz. Das heißt, dass wir mit Ihnen gemeinsam nach Wegen suchen, wie Sie mit Ihren Problemen, Sorgen und Fragen umgehen können. Wir unterstützen Sie dabei, neue Perspektiven und Veränderungsmöglichkeiten zu entwickeln. Dabei ist es wichtig, Ihre persönlichen Umstände mit einzubeziehen. Wir vertreten die Ansicht, dass jede_r die Kompetenz besitzt, eine geeignete Lösung für sich zu finden. Wir möchten Ihnen Hoffnung geben und Sie dabei bestärken, auch in schwierigen Situationen selbstverantwortlich einen deeskalierenden Umgang mit den Konflikten zu finden. Wir beraten und begleiten Sie auf diesem Weg – anonym, vertraulich und kostenfrei.

Beratungsteam

Unser Beratungsteam besteht aus zertifizierten Onlineberater_innen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen, Sprachkenntnissen und Geschlechtsidentitäten. So können wir Sie kulturell sensibel und genderspezifisch in unterschiedlichen Sprachen beraten (deutsch, türkisch, arabisch).

Bei Fortbildungen setzen wir uns kontinuierlich mit den Besonderheiten der Onlineberatung im Bereich des religiös begründeten Extremismus auseinander. Die Beratungskonzepte wurden mit Expert_innen aus dem pädagogischen, islamwissenschaftlichen und religionswissenschaftlichen Bereich erstellt.